02.09.2021

Gemeinsam mit Carbonfuture hebt NovoCarbo die Potentiale des Multitalents Pflanzenkohle in Stockholm. Der inmitten der pulsierenden Großstadt gelegene “Roselundsparken” ist damit nicht nur urbane Kohlenstoffsenke, sondern die Bäume und Pflanzen profitiere ganz selbstverständlich von besseren Wachstumsbedingungen. Dieser Schritt war mehr als Notwendig, da Untersuchungen ergeben hatten, dass zwei Drittel der Stadtbäume bereits abgestorben oder vom Aussterben bedroht waren. Pflanzenkohle hatte sich auch deshalb als die Lösung schlechthin hervorgetan, da sie gleichzeitig das Regenwassermanagement in “Roselundsparken” verbessert.

 

Die Anwendung ist so einfach wie vorteilhaft: Pflanzenkohle wird in die Beete integriert, damit die Nährstoffauswaschung verhindert und Wasserspeicherung optimiert werden kann. Der nachhaltige Rückzugsort kommt schlussendlich den Bewohnern Stockholms über Generationen hinweg zugute, da der Pflanzenkohlepark nicht nur zur CO₂- Reduktion beiträgt , sondern auch dauerhaftfür lebendige Grünflächen sorgt. Der “Roselundsparken” liefert die ideale Projektskizze für Gemeinden und Städte, die sich mit ähnlichen Problemen konfrontiert sehen wie einst Stockholm.

 

Weitere Informationen: https://www.carbonfuture.earth/magazine/behind-the-portfolio-novocarbo

NovoCarbo