31.08.2021

Ein neues White Paper über Kohlenstoffsenken auf Basis von Pflanzenkohle hat wertvolle Einblicke in die Zukunft von Negativ-Emissions-Technologien (NET) in Europas Kreislaufwirtschaft aufgedeckt. Mit dem fortschreitenden Klimawandel nehmen die Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft zu. Im Zuge dieser Erkenntnis ist der Handlungsdruck auf die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträger gewachsen. Nun bedarf es, adäquate Antworten auf die damit verbundenen Herausforderungen zu formulieren. In jüngster Zeit hat sich das Schlagwort „Klimaneutralität“ als breite Zielvorgabe hervorgetan. Das Potenzial dieses Ansatzes ist jedoch begrenzt und seine Umsetzung wird wahrscheinlich lange dauern – vielleicht Jahrzehnte. Angesichts der Dringlichkeit, die Konsequenzen des Klimawandels zu begrenzen, darf die verbleibende Zeit nicht ungenutzt verstreichen. Damit ein klimaneutrales Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell Realität werden kann, müssen die Emissionen kompromisslos und so schnell wie möglich reduziert werden. Dies erfordert die sofortige Nutzung der verfügbaren Technologien. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Energiebedarfs einer hochtechnologisierten und vernetzten Welt reicht diese Perspektive jedoch nicht mehr aus. Bereits vorhandene NETs, die CO₂ über das Netto-Null-Konzept hinaus binden können, werden notwendig.

 

Die Biomasse-Pyrolyse ist ein Schlüssel zur Rettung des Klimas und zur Aufrechterhaltung eines prosperierenden Wirtschaftssystems. Eine Vielzahl von Anwendungen und zahllose wissenschaftliche Publikationen belegen, dass die Pflanzenkohleproduktion zweierlei Vorteile mit sich bringt. Neben dem Klima- und Umweltnutzen steigert ihr Einsatz die Effizienz, Produkteigenschaften und letztlich den Gewinn. Die Pluspunkte liegen auf der Hand: Die Lösung ist skalierbar, effektiv und kann zusätzlich positive Rückwirkungen auf das ökologische und ökonomische System zeitigen. Der Markthochlauf einer Bioökonomie ist das Gebot der Stunde, um die gesamten Potenziale robuster Zukunftssysteme nutzbar zu machen.

 

Download Whitepaper_Biochar2020

NovoCarbo