Forschung

„We are passionate about biochar.”

Unser Weg zur optimalen Pflanzenkohle

Angewandte Forschung und Entwicklung – das sind elementare Bausteine der Unternehmensphilosophie von NovoCarbo.

Wir arbeiten mit internationalen Experten auf dem Feld der Pflanzenkohleforschung zusammen und begleiten Projekte mit Forschungseinrichtungen und akademischen Instituten.

Unser Fokus liegt auf dem Bereich der Anwendung. Wir binden unsere Kunden und deren Bedürfnisse eng in den Forschungsprozess mit ein und entwickeln so gemeinsam die späteren Anwendungsmöglichkeiten.

Die verschiedenen Inputstoffe

Wir haben diverse Inputstoffe getestet. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund der verschiedensten Anwendungsgebiete wichtig, denn nicht jede Biomasse ist für jeden Fall geeignet. Es gibt nicht „die Pflanzenkohle“, sondern verschiedene, auf die Wünsche des jeweiligen Kunden ausgerichtete Pflanzenkohlesorten.

NovoCarbo nutzt die Möglichkeit, diverse Inputmaterialien und ihre Vorteile auszutesten. Wir haben eine Laboranlage, in welcher wir Chargen ab 5 kg perfekt testen können. So sehen wir, wie sich das Inputmaterial verhält. Nach erfolgreichem Ergebnis forschen wir im Serienbetrieb weiter. Dazu benötigen wir mindestens 2.000 kg Inputmaterial.

In den vergangenen Jahren haben wir diverse Holzsorten, Schalen, Kerne, Treber und Biomassen in unserem Labor getestet.

Einblicke in bisherige Engagements (Auszug)

Dekontamination und Wasseraufbereitung

Wir unterstützen ein europäisches Forschungsprojekt zur Bodenreinigung von Glyphosat. Das Glyphosat wird in der Kohle gebunden und in einem anschließenden mikrobiologischen Ansatz von Bakterien zersetzt.

NovoCarbo steht mit namhaften Unternehmen aus dem Bereich Pharma und Chemie im Austausch, um Pflanzenkohle bei der Reinigung von Gewässern und Böden einzusetzen. Auch im landwirtschaftlichen und kommunalen Bereich gibt es Anwendungen zur Reinigung von Oberflächenwassern. Gerade in der Landwirtschaft kann dies vor dem Hintergrund von Ausbringungskosten und Bodendruck interessant werden.

 

Tierwohl

Zusammen mit einer führenden deutschen Universität und einem spezialisierten Unternehmen führen wir aktuell einen Fütterungsversuch bei 150 Milchkühen durch. Ziel ist es, die bereits vermutete bessere Milchqualität nachzuweisen. Unterstützt wird dieses Forschungsvorhaben durch Tierärzte, die mit der Wirkung von Pflanzenkohle vertraut sind.

 

Carbon Black / Industrieruß

Auch die Herstellung von Carbon Black bzw. Industrierußen ist unter kontrollierten Bedingungen auf Basis von Pflanzenkohle ein interessanter Ansatz, um die Vorteile der nachhaltigen und regionalen Rohstoffe einzubeziehen, kombiniert mit dem CO₂-Sequestrierungspotential. Wir befinden uns aktuell in einem Forschungsprojekt, um genau dies in unseren Prozess der Herstellung zu integrieren.

Die Materialien sind bei der Herstellung von Kunststoffen ebenso von großem Interesse, da auch dort die elektrische Leitfähigkeit der Pflanzenkohle gewünscht ist.

Aktivkohle

NovoCarbo entwickelt verschiedenste Aktivkohletypen auf Basis von Pflanzenkohle. Um eine größere Oberfläche für qualitativ höchste Ansprüche zu erreichen, erweitern wir derzeit eine unserer bewährten Technologien. Mit dieser neuen Technologie werden wir in der Lage sein, eine serienfähige Herstellung von Aktivkohle aus regional nachwachsender Biomasse zu gewährleisten.
Aktivkohle eignet sich insbesondere für die Filtration von Wasser und Luft sowie als Farbstoff für Lebensmittel und Kosmetika. Zudem findet Aktivkohle in der Chemie und Biologie weitere Einsatzgebiete, die stetig erweitert werden.

 

Industrielle Füllstoffe

Pflanzenkohle kann als Füllstoff in industriellen Prozessen gleich mehrere Nutzen liefern. Deswegen sehen wir eine große Zukunft in diesem Segment. In Zusammenarbeit mit einem größeren US-Hersteller von Teppich und Fußböden erproben wir den Einsatz von Pflanzenkohle als Mittel zur CO₂-Bindung.

Mit Pflanzenkohle kann eine echte Sequestrierung von CO₂ stattfinden. Bei der Herstellung von Baustoffen wird Pflanzenkohle zum Beispiel als Substitut im Herstellungsprozess von Bauteilen und Produkten eingesetzt. Dadurch ist eine Speicherung von CO₂ in dem Bauteil garantiert und somit für lange Zeit fixiert.

Neben der Sequestrierung von CO₂ können die weiteren Eigenschaften von Pflanzenkohle noch einen positiven Effekt auf das spätere Produkt haben. Die große Oberfläche fördert schnellere Wasseraufnahme und lange Wasserspeicherung.

 

Düngemittelindustrie

Der Einsatz von Pflanzenkohle in der Düngemittelindustrie hat zwei wesentliche Aspekte. Zum einem ist das CO₂-Sequestrierungspotenzial gegeben und zum anderen kann die Pflanzenkohle mit ihren Eigenschaften ein wertvoller Begleiter für die Pflanzen sein. Gerade die gezielte Unterfußdünnung stellt einen interessanten Forschungsansatz dar, den wir von NovoCarbo mit einem europäischen Düngemittelkonzern erforschen.

Privatkunden
NovoCarbo arbeitet ausschließlich im B2B-Bereich. Wenn Sie als Privatkunde hochwertige Pflanzenkohle aus der Produktpalette von NovoCarbo erwerben möchten, haben wir dennoch die richtige Adresse für Sie: unseren erfahrenen Partner HerbaCarbo. Sprechen Sie unsere Kollegen von HerbaCarbo gerne auf unsere Produkte an.
Hier zu HerbaCarbo wechseln